Devonplatz (Krunkel-Epgert): Unterschied zwischen den Versionen

Aus QR-KULTUR
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 38: Zeile 38:
  
 
[[Kategorie: Geopunkte im Nationalen GEOPARK Westerwald-Lahn-Taunus]]
 
[[Kategorie: Geopunkte im Nationalen GEOPARK Westerwald-Lahn-Taunus]]
 +
[[Kategorie: Devon im Westerwald]]
 +
[[Kategorie: Verbandsgemeinde Flammersfeld]]

Version vom 14. September 2021, 12:28 Uhr

Devonplatz (Krunkel-Epgert)
GeoTop im
Nationalen GEOPARK Westerwald-Lahn-Taunus
Die Karte wird geladen …
Steckbrief
Erbaut: 2017


Vor ca. 400 Millionen Jahren, im Erdzeitalter des Devons, begann sich das Leben aus dem devonischen Urmeer auf das Land zu verlagern. Heute sind die versteinerten Spuren aus dieser Zeit noch im Westerwald zu finden.

In den 1990er Jahren wurde die ICE-Trasse Köln-Frankfurt durch den Westerwald gebaut. Im Zuge der Bauarbeiten wurden bei Epgert und Hombach devonzeitliche Gesteinsschichten angeschnitten, in denen bedeutende Fossilfunde gemacht wurden.

Der Devonplatz zeigt den Lebensraum dieses Erdzeitalters und informiert über die paläontologischen Erkenntnisse, die durch die Auswertung der Funde gemacht wurden. Dieser GeoPunkt des Nationalen GEOPARKS Westerwald-Lahn-Taunus gibt Einblicke in die damalige Lebewelt und ist zudem Station der GeoRoute „Wasserweg“.

Fotos vom Devon-Platz


Verfasser: Christoph Eul und Roger Lang